Menu

Betfair gibt die Wetten an diejenigen zurück, die Garcia vertraut haben.

0 Comment

Der spanische Golfspieler Sergio Garcia benötigte 13 Schläge auf das 15. Loch des Augusta Masters, nachdem er den Ball bis zu fünf Mal ins Wasser gelegt hatte. Das Drama ist noch größer, wenn man bedenkt, dass dieses Ergebnis das höchste in der Geschichte dieses Augusta’großen’ Lochs ist. Darüber hinaus teilt er den negativen Rekord des Turniers auf einem der 18 Löcher des Platzes mit dem Japaner Tsuneyuki Nakajima im Jahr 1978 und dem Amerikaner Tom Weiskopf im Jahr 1980.

Nach den dreizehn Schlägen im 15. und neun über Par, mit denen Sergio García nach dem ersten Tag des Augusta Masters den vorletzten Platz belegte, hat das Wettbüro Betfair eine kuriose Initiative durchgeführt.

Betfair hat angesichts der ungewöhnlichen Leistung von García, der 2017 Champion der Grünen Jacke wurde, beschlossen, die Wette an alle zurückzugeben, die auf seinen Triumph vertrauten. Auf diese Weise wird der Einsatz an diejenigen zurückgezahlt, die auf den Sieg des Golfers aus Castellón vertraut haben, so dass sie wieder auf anderen Märkten spielen können.

Sergio Garcia kam mit einem Anteil von 41,0 für den Erhalt des Titels ins Spiel.

Diese Initiative wird zu anderen hinzugefügt, wie die Rückkehr der Wetten auf das Tor von Leo Messi gegen Valencia, die der Schiedsrichter nicht für gültig hielt, oder die Eintragung der Vorteile für Wetten auf Cristiano Ronaldos Torschützenkönig in der Champions League, die mehr als zwei Monate vor dem Ende des Turniers stattfand.